AGB

Lieferbedingungen

Preise

Verstehen sich für branchenübliche Mengeneinheiten, exklusiv MwSt und unverpackt. Preis und Sortimentsänderungen sowie Zwischenverkauf bleiben jedoch ohne avis vorbehalten. Als Preisbasis gilt das Datum der Bestellung.

 

Verpackung

Wird nach Belastung durch die Lieferwerke oder nach Aufwand berechnet. Eine Gutschrift erfolgt nur nach vorheriger Absprache für franko an uns retournierte Gebinde. Dasselbe gilt für SBB-Paletten, sofern diese nicht sofort bei der Lieferung ausgetauscht werden.

 

Lieferfristen

Wir bemühen uns, die bei der Bestellung vereinbarten Termine einzuhalten. Fristenüberschreitungen durch die Lieferwerke oder als Folge höherer Gewalt berechtigen den Käufer weder zum Vertragsrücktritt noch zu Schadenersatzforderungen.

 

Spedition

Vorbehältlich einer anderen Absprache erfolgt die Lieferung mit Camion und franko Domizil, Baustelle bzw. Talbahnstation. Der Transportkosten-Anteil beträgt 3% vom Rechnungsbetrag, jedoch mind. Sfr. 20.00 (Stand Januar 2017). Bei Erhöhungen der Transportkosten (Treibstoffe, LSVA etc.) kann der %-Satz ohne Vorankündigung angehoben werden. Die Ware reist auf Gefahr des Käufers. Transportschäden sind der Empfangsstation bzw. dem Chauffeur sofort zu melden.

 

Reklamationen

Sind spätestens innert 8 Tagen nach der Ablieferung, jedenfalls aber vor der Verarbeitung der Ware, an uns zu richten.

 

 

 

Garantien

Wir gewährleisten höchstens den Ersatz qualitativ fehlerhafter Ware innert angemessener Frist. Unsere Haftung geht in keinem Falle weiter als die unserer Lieferanten. Für Folgeschäden haften wir nicht. Bei Direktimport gilt für den Käufer die Originalsortierung des Ursprungslandes als verbindlich. Vorbehältlich einer schriftlichen Zusage übernehmen wir keine Garantie für den vom Käufer vorgesehenen Verwendungszweck der Ware. Das Risiko bei unsachgemässer Lagerung oder Verarbeitung bleibt beim Käufer.

 

Rücksendungen

Können nur in einwandfreiem Zustand und nur nach vorheriger Absprache mit unserer Verkaufsdisposition erfolgen. Rücksendungen ohne Abmachung werden nicht angenommen, es erfolgt keine Gutschrift. Ist die Rückgabe auf ein Verschulden des Kunden zurückzuführen, werden für Umtriebe 25% des Warenwertes und/oder der von den Lieferanten geforderte Betrag in Abzug gebracht.

 

Beratung

 

Leisten wir im Rahmen unserer Kenntnisse oder vermitteln wir durch die Lieferwerke. Massgebend sind in jedem Falle die Angaben der Hersteller.